Customscale - Schwerpunkt Resinmodellbau und vieles mehr!

 

Neu eingefügt unter der Rubrik  Resin-Modelle 1:35: Sd.Ah. 08/15L mit Waffenträger E-100

Neu eingefügt in die Rubrik Modelle von Freunden: Selbstfahrlafette Slf auf Sd.Kfz.251 mit einer 7,5 KWK 42 L70 von Dieter Bruse

 

 

Neu eingefügt in die Rubrik Modelle von Freunden: E-25 von Thomas Weinbert

 

 

Neu eingefügt in die Rubrik Modelle von Freunden: Ford GPA von Gert Brandl

 

 

Neu eingefügt in die Rubrik Modelle von Freunden: E-50 von Thomas Stefanus.

 

 

Neu eingefügt in die Rubrik Modelle von Freunden: Raketenwerfer Taifun von Torsten Möller.

 

 

Neu eingefügt unter der Rubrik  Resin-Modelle 1:35: WT E-100 Waffenträger

Neu eingefügt unter der Rubrik  Resin-Modelle 1:35: E-50 mit Feuerlilie F-55 A1

Neu eingefügt unter der Rubrik  Resin-Modelle 1:35: WT E-100 Waffenträger

Neu eingefügt unter der Rubrik  Resin-Modelle 1:35: Vomag L10000

Mein neuster Bausatz endlich im Shop: 35088 Tiger 1 Ausf. H2 7,5cm KWK L/70 Turm

Neu eingefügt in die Rubrik Modelle von Freunden: Tiger 1 Ausf.H2 7.5cm KwK 42 von Lothar Limprecht.

 

 

Mein neuster Bausatz endlich im Shop: 35087 Offener turm für Panther und E-75

Mein neuster Bausatz endlich im Shop: 35086 7,5cm Pak 50 Dragon 6444-6118 Conversion Kit

Neu eingefügt in die Rubrik Modelle von Freunden: PAK 50 L/30 Kal. 75mm von Lothar Limprecht.

 

 

Mein neuster Bausatz endlich im Shop: 35085 Hanomag SS-100 Feldkran Version 2 Conversion Kit für Takom

Mein neuster Bausatz endlich im Shop: F-006 Deutscher Kommandant Paper-Panzer 1946 by David Strauss

Mein neuster Bausatz endlich im Shop: 35084 5,5cm Gerät 58 Zwillingsflakturm für Panther Chassis Resin Kit

Mein neuster Bausatz endlich im Shop: 35083 Flakrakete Feuerlilie F-55 A-2 auf Transportkarren Resin Kit

Mein neuster Bausatz endlich im Shop: 35082 5,5cm Flak Rheinmetall Gerät 58 Resin Kit

Neu eingefügt in die Rubrik Modelle von Freunden: Projekt mit Alex von Uschi van der Rosten.

Neu eingefügt unter der Rubrik  Resin-Modelle 1:35: Sd.Kfz.6 Feldumbau mit Drillingsflak

Endlich fertig lackiert von Detlef, der Panther mit 8,8cm Flak 41.

Fieseler Reichenberg 4 mit Transportwagen 76A

 

Gegen Kriegsende  wurde unter der Bezeichnung Reichenberg ein bemannter Einsatz der inzwischen gefürchteten Vergeltungswaffe Fieseler Fi 103 bzw V1 in Erwägung gezogen. Die auch unter der Bezeichnung Selbstopfer Rakete geführte Vergeltungswaffe wurde unter anderem von der damals bekannten Testpilotin Hanna Reitsch erprobt.

At the late stages of WW II the manned use of the meanwhile feared Fieseler Fi 103 or V1 was under discussion. The concept designated also as "Selbstopfer" (suicide) rocket has been tested by the well known testing pilot Hanna Reitsch.

 

 

Neben der Endausführung Re-4, die auch als Ausführung mit Landekufe (Re-4b) geplant war, existierte auch eine zweisitzige Version als Schulflugzeug  (Re-3), die erfolgreich erprobt wurde.

Besides the final version Re-4 which also has been planned to be equipped with a landing skid (Re-4b), a two seated trainer has been designed and tested successfully.

 

 

Seit einiger Zeit gibt es neben der unbemannten V1 und der zweisitzigen Re-3 auch einen Plastik Bausatz dieser außergewöhnlichen Maschine von der Firma Bronco unter der Kodierung CB35059. 

 

Quite a while ago the company Bronco released that extraordinary machine as kit no CB35059  and additionally also the pure V1 and the two seated trainer Re-3.

 

 

Der Bausatz:

Die Teile für die Re-4 sind auf zwei normalen Gußästen zu finden, die transparente Kabinenhaube liegt separat bei. Die Grundform ist sehr gut getroffen und stimmt mit mir bekannten Profilzeichnungen und Abbildungen in den wesentlichen Kriterien sehr gut überein. Ebenso befinden sich an den hinteren Flügelkanten der Hauptflügel die Steuerruder, die neben dem Piloten-Cockpit den Hauptunterschied zur regulären Ausführung der V1 darstellen.

In einem dritten Gußast sind alle Teile zum Bau des Transportwagens 76a enthalten.

 

The kit:
All basic parts for the Re-4 are located on two regular sprues, the transparent cockpit is enclosed separately. The main profile is realized nicely and matches with known scetches or fotographs regarding the basic criteria. Furthermore the steering rudders have been added to the rear of both main wings which are besides the cockpit the main differences compared with the regular flying bomb V1.

The third sprue contains all relevant parts for the dolly Transportwagen 76a.

 

 

Bereiche mit Optimierungspotential:

1. Cockpit
Hier fehlen im Vergleich zu dem spartanisch eingerichteten Original doch noch ein paar Elemente
- Neuerstellung der falschen Instrumententafel
- Bau des Anlassers mit Benzinverteilers
- Bau der Batterie für Instrumententafel
- Neuerstellung des Cockpitbodens mit Pedalerie
- Neuerstellung der Rückenlehne mit Sauerstoffzufuhrventil
- Bau des Frischluftrohres
- Absperrhahn Benzinleitung

2. Aussenform
- Überarbeitung der Steuerungsstreben für Höhenruder
- Neuerstellung Visierdorn vorne
- Überarbeitung Frontkappe
- Neuerstellung Gleitschiene mit Halterung für Version Re-4b

3. Transportwagen 76A
Die Teile von Bronco sind extrem vereinfacht und die Längsstreben im Vergleich zum Original deutlich zu kurz
- Komplette Neuerstellung der Längsstreben
- Überarbeitung des Lenkgestänges mit dem Ziel einer
 
funktionierenden Lenkung
- Ergänzung einiger fehlender Details

Tweaklist:

1.
Cockpit
Although also the original cockpit was extremely spartanic, some relevant details are missing.
- Adjustment of instrument panel
- Creation of engine starter unit with fuel distribution system
- Creation of battery for instrument panel
- Creation of base for
 
the cockpit including steering pedals
- Adjustment of back seat cushion with oxygene valve
- Creation of pipe for fresh air
- Creation of valve for the fuel pipe

2. Exterior
- Adjustment of steering pipes of rear rudder
- Creation of targeting corn in front of the cockpit
- Adjustment of nose cap
- Creation of gliding skid with mounts for version Re-4b

3. Trolley  76A
The side struts of the trolley are significantly longer at the original. Furthermore some of details are missing or extremely simplyfied
- Creation of new side profiles
- Adjustment of the steering mechanism (fully working)
- Addition of missing details

 

Teil 1 - Das Cockpit

 

Instrumententafel der Fi 103 Re4:                                 Dashboard of the Fi 103 Re4:

von links                                                                         from left to right
1. Hinweisstafel für das Triebwerk                                1. Instruction note for jet engine
2. Hauptschalter für die Bewaffnung                             2. Main Switch for armament
3. Borduhr                                                                     3. Clock

4. Fahrtmesser                                                              4. Air-speed indicator

5. Fein- Grobhöhenmesser                                           5. Altimeter
6. elektrischer Wendezeiger                                         6. Turn and bank                
                                                                                          indicator                                          


Diese Anordnung findet man leider nicht auf dem Teil, das dem Bronco Bausatz beiliegt, weshalb es entsprechend überarbeitet bzw. neu erstellt werden muss.

This layout does not correspond with the kit part from Bronco, which has to be ajusted or scratched.
.

 

Das erste Layout für das neugestaltete Armaturenbrett - links das Originalteil. Sieht schon besser aus, aber noch nicht ganz zufriedenstellend.

 

The first attempt for the new dashboard layout - original part at left side.

Significant improvement, but still not satisfying.

 

 

Besser! Ich habe vorübergehend auch die Anzeigen eingelegt.

 

Better! In order to check the layout I also have laid the scales into the bezels.

 

 

Auf Basis mir vorliegender Informationen habe ich nun versucht, die im Bausatz fehlenden bzw. falschen Teile (rot) n einer Skizze anzuordnen.

 

Based on the information I have, a scetch has been created including the missing or wrong parts of the kit.

 

 

Die Abdeckplatte im Kopfbereich mit Nackenpolster wurde neu erstellt. Links das Originalteil, rechts das Neue. Rechts unten ist ein Druckluftventil angebracht worden.

 

The plate in the upper area including headrest has been created. To the left you will find the kit´s part. Also a pressure valve has been added in the lower left area.

 

 

Als nächstes habe ich ein Schott erstellt, das das Cockpit vom hinteren Bereich der fliegenden Bombe trennt. Anschließend wurde eine neu Bodenplatte entsprechend angepasst. Der Sitz des Piloten war im Original entsprechend meinen Informationen sehr einfach gehalten und bestand lediglich aus einer kleinen Sitzwanne, die aus Holz gefertigt war.
Links neue Baugruppe, rechts Originalteile.

Next came a bulkhead separating the cockpit from the rear part of the flying bomb. In consequence a new floor plate has been created and adjusted. According to my references the pilot´s seat was extremely simple consisting only of a wooden tub.

Left is the new set up, to the right the kit parts.


Die mittlere Abdeckung und der neue Steuerknüppel sowie die Fußpedalerie wurden erstellt. Anstelle zweier getrennte Fußpedale wurde auch hier stark vereinfacht und lediglich eine Holzlatte verwendet in die Kerben für die Füße eingebracht wurden. Als nächstes folgt der Bau der Steuerstrebe zum Knüppel.

 

The middle housing as well as the new "Joystick" and the pedals have been created. Instead of two individual pedals also in this case the approach was extremely simple by using only a wooden beam with carvings at the locations where the feet would rest. Next step will be the strut to the joystick.

 

Bei der Suche im InterNet bin ich noch auf weitere Informationen gestossen auf deren Basis ich den Steuerknüppel und den Steuerkanal überarbeitet habe. Der Steuerknüppel erhielt dabei einen Griffbereich und der Steuerkanal wurde erhöht und verlängert. Zusätzlich wurde inzwischen der Anlenkungsmechnismus  zu den Rudern gebaut. Alle wesentlichen Teile sind natürlich noch einzeln und nicht verklebt.

Ebenso wurde ein Stecker mit Leitung sowie die Auflageflächen für den Umformer und die Batterie erstellt

 

While searching in the InterNet I have find further information which triggered the adaption of some parts. The grip area on the joystick has been realized and the channel for the steering mechanism has been completely reworked. Furthermore I have created the mechanism which combines the joystick with the wing rudders. All relevant parts are not glued and still separately.
Also a plug with conduct and the base mount for the transformer and the battery have been added.

 

 

Nun sind auch der Transformator, die atterie und das Steuergestänge fertig.

 

Now, the transformer, battery and steering rods have been attached.

 

 

Als nächstes widme ich mich den Teilen, die an den Seitenwänden angebracht waren.

 

Next comes the interior parts which have been mounted to the left and the right of the seat.

 

Die Teile für den rechten Bereich des Cockpits sind fertig, wobei die Abdeckung der kreisförmigen Öffnung nicht in dem Update Set enthalten sein wird. Allerdings die Halterung für das InterCom und eine Ablage rechts daneben.

 

The parts of the right cockpit area are done, whereas the ring shaped cover will be not included, however the holding mount for the intercom as well as the second holder to the right.

 

 

Es geht nun weiter mit der Benzin Verteilungsanlage.

 

Next comes the fuel distribution.

 

 

Die Ventile und der Benzinhahn sind fertig, die an der linken Cockpit Seite befestigt waren.

The valves and fuel on/off device have been created which are to install at the left wall of the cockpit interior.

 

 

Im nächsten Schritt will ich die Haubenverriegelung bauen. Es handelt sich dabei um einen kleinen Handgriff, der oben an der linken Cockpitseite angebracht war und über nach vorne und hinten geführte Gestänge die Haube verriegelt hat. 

 

Next I will create the mechanism for locking the cockpit cover. That was realized by a small grip, fixed to the upper side of the left cockpit wall and which locked the cover via rods extending to the rear and to the front of the handle.

 

 

Der Verriegelungshebel und seine Arretierungsschiene sind gebaut. Zusätzlich wurde die Zündkerze für das Triebwerk und der Zieldorn erstellt.

 

The locking handle and mount have been created as well as the spark plug for the engine and the aiming pin.

 

 

Mit dem Bau der Benzinpumpe inklusive Ausgleichsbehälter sind nun alle wesentlichen Teile für das Cockpit fertig. Die noch fehlenden Leitungen werde ich erst direkt nach Einbau der Teile anbringen, da diese individuell anzupassen sind.

 

When having also the fuel pump including reservoir all relevant parts for the cockpit are done. The still missing pipes will be made after placing the parts in the cockpit in order to adjust them accordingly.

 

 

Wie man auf dem Bild des Originals erkennen kann, hat Bronco beim Bausatz das Heckleitwerk stark vereinfacht.

1. Das Seitenleitwerk war nicht direkt mit dem Triebwerk verbunden

2. Die reguläre Verbindungselemente befinden sich in einem Fenster, das bei dem Bronco Bausatz

    nicht durchbrochen ist.

 

Beides habe ich entsprechend überarbeitet.

 

As can be seen clearly on the picture of the Original, Bronco has somehow simplified the rear fuselage:

1. The fuselage was not directly combined with the engine tube
2. The connection element is located within a "window", which is not represented accordingly.

I have adjusted both elements.

 

 

Ebenso ist das Seitenleitwerk nicht stimmig, was auch noch überarbeitet wurde.

Also the rear layout of the fuselage is not correct and has been adjusted accordingly

 

 

Neben dem neuen stimmigen Gefechtskopf wird dem Conversion Kit auch der reguläre Gefechtskopf der V1 beiliegen, der auch bei der Reichenberg Verwendung fand - aber ohne Propeller

 

Besides the new War Head, the conversion set will include also the normal war head of the Fieseler V1 which also was planned to be used for the Reichenberg - but without airscrew.

 

 

3. Transportwagen 76A

Vor kurzem habe ich Aufnahmen eines unrestaurierten Originals im InterNet entdeckt, die diverse Details auch in Bezug auf die Lenkung zeigen. Die wichtigste Information dabei ist die Tatsache, dass die Längsholme aus zwei ineinander gesteckten Rohren bestand, die mit Sicherungsbolzen in verschiedenen Positionen (eingefahren - wahrscheinlich um Lagerplatz zu sparen - oder ausgefahren) fixiert werden konnten.
Auf Bildern von Originalen mit der Reichenberg ist der Transportwagen stets mit ausgefahrenen Holmen abgebildet. Das Bausatzteil entspräche eher der eingefahrenen Variant.

 

3. Transport Trailer 76A

Recently I have found several pictures of an unrestored original in the Internet, which shows almost all details including the layout of the steering mechanism. The most important info, however is, that the main sied beams consisted in two tubings which stuck in each other and which have been fixed in two different positions by small pins:

1. Short position, probably in order to safe space when the trailer was not in use. This is the layout of the kit´s part.

2. Long position. this is shown on all pictures of the real Reichenberg when sitting on the trailer.

 

 

Anstelle eines kompletten Neubaues, versuche ich so viele Teile wie möglich vom Bausatz zu übernehmen. Die seitlichen Zylinder zur Aufnahme der Radlager habe ich nach unten etwas verlängert und aufgebohrt. Die Zapfen vorne am Querholm wurden gekürzt und ebenfalls aufgebohrt. Mittig in die Querstreben wurde ein Loch gebohrt und die seitlichen Halterungen ebenso aufgeweitet.

 

Instead of fully scratching the Transportwagen, I will try to use as many parts as possible from the kit. The cylindrical tubes at the sides have been prolonged at the bottom and completely drilled trough. The pins in front of the beam had been shortened and opened, too. In the mid of that beam I placed a small hole at the top and also made the holes larger in the small parts at the sides.

 

 

Nach Vergleich des Originales mit dem Bausatzteil für den Rollenwagen fällt auf, dass die obere Querstrebe einen rechteckigen Querschnitt hat. Zusätzlich fehlen beim Bausatzteil im oberen Bereich der seitlich angeordneten Zylinder die kreisförmigen Abdeckungen, die Schmiernippel an den Rückseiten der Zylinder sowie die Steuerlasche an der Vorderseite des Rollenwagens.

Lins das Bausatzteil im Original, rechts das überarbeitete Teil.

 

After comparison of the original with the part of the kit several significant differences are obvious. First of all the combining element is not a tube but a rectangular beam. Furthermore the circular cover plates on top of the two tubes are missing as well as the grease valves at the backside of the tubes and finally the steering beam at the frontside.

To the left the kit´s part, to the right, the corrected part.

 


Als nächstes werde ich die Metallrollen entsprechend dem Vorbild anpassen. Beim Bausatzteil hat man Räder mit Felgen dargestellt. Beim Original erkennt man Vollscheiben.

 

The next part I will correct are the steel wheels. The kit´s parts are designed as wheels with rims, the picture of the original however, clearly shows full metal wheels.

 

 

Die beiden Radhalterungen sind erstellt sowie die Lenkachse mit beweglicher Aufhängung. Es fehlt nun die Verbindungsstrebe mit der Aufnahme für die Zugstange.

 

Both of the wheel mounts have been realized as well as the steering axle with movable connection. Now the combining is still missing with the mount for the pulley bar.

 

 

Geschafft!

Nun folgt das komplette "Spiel" ein zweites Mal.

 

Done!

Now, the same procedure follows a second time.

 

 

Die Halterung für die Deichsel und erste Schweißnähte sind fertig.

 

The mount for the drawing bar as well as first welding beads have been realized.

 

 

Die Verlängerung der seitlichen Holme ist nun auch umgesetzt inklusive der Halterungsstifte. 

 

The prolongation of the main bars of the trailer also has been realized now including the locking pins.

 

 

Es fehlt noch der Mechanismus, um die Querlenker zu arretieren. Dies ist im Original durch ein kleines Rohr mit Stift und Querstange an jeweils einem der Rollenpaare zu finden.

 

Now the mechanism has still not been realized who allows to lock one of the wheel arrangements. On the original this is a small tube with a pin and a handle.

.

 

Die beiden Arretierungseinheiten sind fertig. Abgebildet ist die vordere EInheit, die weiterhin die freie Beweglichkeit des Laufrades ermöglicht. Bei der hinteren EInheit ist der Bolzen in abgesenkter Position dargestellt.

 

Damit sind alle Teile fertig und warten darauf abgegossen zu werden.

 

Sobald die alpha Teile erzeugt wurden, geht es weiter mit dem Bau des alpha Modelles.

 

Both of the locking units have been created. In the oicture you can see the front unit, which still allows the wheel to fully rotate. The rear unit has been modelled in lock position with lowered handle.

 

Now, all master parts have been created and will wait to be casted. As soon as these parts are available, I will continue with the building process of the alpha model.

 

 

Das alpha Modell des Transportwagens 76A wurde erstellt.

Die Hinterachse wurde starr verbaut, die Vorderachse ist vollständig lenkbar.

 

The alpha modell has been built of the Transportwagen. The rear axle has been fixed in a straight position, the front axle is fully movable.

 

 

Die Abgüsse der Bauteile stehen nun zur Verfügung und wurden entsprechend verbaut.

Im ersten Schritt entstand die neue Bodenplatte mit Heckabschluss, Sitz und der gesamten Steuereinheit sowie der Batterie. Achtung! Die Batterie habe ich versehenltlch in falscher Orientierung angeklebt. Der Zylinder darf nicht zur Seite schauen, sondern in Richtung Sitz.

 

The castings of the parts are now at hand and have been assembled starting with the new ground floor plate as well as the rear bulkhead, the seat, steering unit and the battery. Caution! I have applied the battery in a wrong direction! The tube has not to be oriented to the side but facing to the seat.

 

 

Im nächsten Schritt wurden die Halterungen für die Bordsprechanlage an der rechten Innenseite des Flugkörpers ergänzt. Die hellen Ergänzungsteile sind im Umbausatz nicht enthalten, können aber leicht selbst hergestellt werden.

 

In the next assembly step the mountings for the intercom have been installed at the inner section of the right side of the cockpit. The white parts are not included in the update set, but are easy to scratch.

 

 

Nun folgte die Detaillierung der linken Innenseite des Cockpits.

Ich habe dabe mit den Ventilen und der Regelungseinheit für die Benzinleitung von links nach rechts begonnen. Die Leitungen wurden aus Kupfer- und Bleidraht erstellt. Anschließend wurde die Benzinpumpe ergänzt und dann der Verschlusshebel für die Kabinenhaube angebracht.

Bei den Verriegelungsstreben habe ich ein Teil verloren, das ich dann aus Kupfer Draht ersetzen musste.

 

Now comes the update of the left cockpit interior.

I started from the left to the right with the valves and pipings for the fuel. The pipings have been realized with copper and lead wire. Next, I have added the engine pump and then the locking mechanism for the cockpit cover. One of the small parts has been lost and had to be replaced by copper wire.

 

 

Der Innenraum des Cockpits ist bemalt. Dabei wurden auch leichte Highlights gesetzt. Eine Alterung ist in diesem Fall nicht angebracht, da es sich um eine Waffe handelt, die prinzipiell nur einmal zum Einsatz kommt.

 

The interior of the cockpit has been painted. I also have added some highlights. Weathering does not make sense, because that weapon would have been used only once.

 

 

Für die Anzeigen des Instrumentenbrettes habe ich jeweils einen Tropfen Acryl Crystal von MIG aufgebracht um die Gläser zu simulieren.

 

On the dials of the dashboard I have added one drop of Acryl Crystal in order to simulate the glasses.

 

 

Bei dem Cockpit Bodenteil wurde nun die Batterie richtig ausgerichtet. Die Leitungen wurden in dunkelroter Farbe hervorgehoben.

 

For the cockpit base the battery now has been re-oriented in the right direction. The power conduits have been treated with dark red color.

 

 

Nun fehlen noch die Sicherheitsgurte, dann kann das Cockpit geschlossen werden.

 

Now, only the seatbelts are missing and then the cockpit section is ready for finalization.

 

 

Das Cockpit ist eingebaut und die Sicherheitsgurte sind angebracht und bemalt.

 

The cockpit has been glued into the aircraft and the seatbelts have been added.

 

 

Nach Abtrennen des fehlerhaften Seitenleitwerkes wurden die neue Halterungen gebracht und das neue Leitwerk in leicht angewinkelter Position eingeklebt. Anschließend wurde noch das Ansteuerungssegment unten angebracht, wobei darauf zu achten ist, dass die seitlichen Ausleger nach vorne weisen. Daran habe ich noch die Steuerungsseile angeklebt, wobei ich vorher schräge Bohrungen zur Aufnahme der Steuerungsseile im Heck realisiert habe.

 

After elimination of the wrong shaped rear flap the lower and upper mounting segments have been glued to the rear part as well as the new flap which has been realized in a slightly skipped orientation. Next came the steering arms which are oriented in a forward orientation. The steering wires also have been added and glued also in small holes which have been realized in the rear part of the Reichenberg.

 

 

Als Besonderheit bei dieser Ausführung ist auf Fotos im vorderen Bereich der Schubdüse eine Zündkerze mit Steuerleitung erkennbar die entsprechend im Modell umgesetzt wird.

 

A speciality of this version is a spark plug which can be seen in the front area of the engine with a corresponding conduct. This has been realized accordingly for the model.

 

 

Das Modell wurde nun auch im Bezug auf drei weitere Details überarbeitet, das man problemlos realisieren kann.

1. Die rechteckige Halterung im vorderen Bereich weist im Original ein T-förmiges Profil auf. Dazu wurde das Teil am Bausatz schmaler gemacht und eine kleine passende rechteckige Platte aufgeklebt.

2. Kurz vor dem Cockpit ist ein schmaler kurzer Streifen mittig erkennbar, der ergänzt wurde

3. Im Bausatz ist vor dem Cockpit eine längere Struktur vorhanden, die einen dreieckigen Querschnitt hat. Diese wurde vorsichtig entfernt und durch einen Kupfer-Draht mit kleinen Halterungen ersetzt.

 

The model has been updated regarding three further details, which can be realized without any problems:

1. The rectangular mount in the front area shows a t-shaped profile on the original. This can be easily realized by reshaping the existing detail to a strip and glueing a small thin rectangular piece of sheet on its top.

2. Shortly before the cockpit there is a smal thin strip, which can be made by a thin plastic strip. 

3. Bronco has realized a lengthy structure over the front section, which is completely wrong regarding its shape. That deteail has been eliminated and replaced by a small copper wire with corresponding small mounts.

 

 

Die überarbeitete Nase wurde angebracht.

 

The new "nose section" has been glued on.

 

 

Das Zielvisier, Pitotrohr und das Belüftungsrohr vorne am Cockpit wurden ergänzt. Damit sind alle Teile verbaut.

 

The aiming device, the Pitot and the areation funnel at the front of the cockpit have been applied. Now, all parts have been used.

 

 

Das alpha Modell wird nun bemalt und in Szene gesetzt.

 

Der Transportwagen wurde schwarz grundiert, mit German Grey via Airbrush bemalt , Highlights gesetzt und Alterungsspuren angebracht.

 

The alpha model will be painted now and set in a scene.

 

The trolley has received a black base, a coat of German Grey with highlight. Furthermore I have added traces of use via Rust and chips.

 

 

Anschließend wurde auch die Reichenberg mit schwarzer Farbe grundiert. Bei der Lackierung habe ich zum ersten Mal Farben aus der Palette von Vallejo Air erprobt. Der Grundauftrag erfolgte lasierend mit Lichtblau , wobei ich an einigen Stellen die schwarze Grundierung durchscheinen ließ (pre-shading).

 

Next came the Reichenberg which received a black base coat. For the painting I used colors from Vallejo Air the first time starting with thin layers of Lichtblau allowing parts of the black primer to be still visible (pre-shading principle).

 

 

Die Tarnfarben sin nun auch entsprechend einem Vorbildfoto aufgebracht worden. Mit dem Endergebnis bin ich nicht zufrieden, da ich trotz langwieriger Airbrush Aktion die Streifen in dunkel grüner Farbe nicht so hinbekommen hatte, wie ich es mir vorgestellt habe. Auch nach Wechsel zu einer anderen Airbrush waren die Streifen zu dick, die Farbe zu dünn oder zu dick und ich hatte zu viel Sprühnebel.

 

The coma has been applied according to reference pictures. However, I am not satisfied with the result, because I have invested a lot of time, but I was not able to find the perfect combination of the color regarding consistency. pressure and airbrush in order to obtain small stripes in dark green.

 

 

Die Reichenberg ist nun lediglich dezent gealtert, da es sich ja um ein "Einweg-Flugzeug" handelt.

 

Some weathering has been applied, but only at a low level, because this kind of aircraft was intended for single-use only.

 

 

Im nächsten Schritt sollen noch die Orientierungslinien an den seitlichen Cockpitfenstern über Abziehbilder angebracht werden. Die Kabinenhaube wird dann noch im geöffneten Zustand angeklebt.

In the next step the orientation lines at the Cockpit sides will be applied using suitable decals. The Cockpit cover will be glued then in the opened Position.

 

 

Die Cockpithaube hat nun die seitlichen Zielführungslinien erhalten, die ich mit Schablone und Pinsel anstelle von Decals aufgebracht habe. Anschließend wurde sie in geöffneter Position inklusive den beiden Halterungen angebracht.

 

The canopy received its targeting stripes, which have been applied with stencils and color instead of decals. Afterwards the canopy has been glued to the rocket and also received the two mounting clips.

 

 

Hanna ist jetzt fertig für den Testflug.

 

Hanna is ready now for the testing the Reichenberg.