Mein neuster Bausatz endlich im Shop: 35109 Holzgasausrüstung Für Sd.Kfz.251 Ausf. C/D Conversion Kit

Mein neuster Bausatz endlich im Shop: 35110 Deutscher Anhänger SD.AH.413 Wassertank auf leichtem Anhänger A1

Mein neuster Bausatz endlich im Shop: 35108 Hanomag RL-20 Luftwaffe

Mein neuster Bausatz endlich im Shop: 35107 Kreuzlafette für 12,8cm Flak Conversion Kit

Neu eingefügt in die Rubrik Modelle von Freunden: Flugabwehrrakete Rheintochter R-III von Torsten Güntschel.

 

 

Mein neuster Bausatz endlich im Shop: 35106 5cm Flak MK 214 Behelfsflak conversion kit für 16.02

Mein neuster Bausatz endlich im Shop: 35105 5cm Flak MK 214 Behelfslafsflak kompletter Bausatz5cm Flak MK 214

Der neuste Bausatz endlich im Shop: DW35018 VK45.01(P) "Rammtiger"

Neu eingefügt in die Rubrik Modelle von Freunden: 5,5cm Flak Gerät 58 VG2 von Torsten Möller.

 

 

Mein neuster Bausatz endlich im Shop: 35104 Munitionsschlepper Borgward VK3.02 frühe Version für Das Werk Update Set

Neu eingefügt in die Rubrik Modelle von Freunden: Fahrbarer Kran Miag K 5000-P von Guido

 

 

Neu eingefügt in die Rubrik Modelle von Freunden: 35042 Betriebsstoffanhänger mit zwei Fässern von Mads.

 

 

Neu eingefügt in die Rubrik Modelle von Freunden: 5,5cm Flak Gerät 58 VG2 von Jezz Coleman.

 

 

Modelle von Freunden:

Auf Basis des Customscale Bausatzes wurde die Rheintochter R-III nun im Maßstab 1:16 erstellt

Mein neuster Bausatz endlich im Shop: 35103 4,2 cm Pak 41 converison Kit für Riich, Dragon Tamiya

Mein neuster Bausatz endlich im Shop: 35102 Detail Kit für Sd.Ah.115 Frühe Version für DW35002conversion kit

Neu eingefügt in die Rubrik Modelle von Freunden: 5,5cm Flak Gerät 58 VG2 von Thomas Hartwig.

 

 

Neu eingefügt in die Rubrik Modelle von Freunden: 5,5cm Flak Gerät 58 VG2 von David Crosby.

 

 

Hanomag RL-20 von Plus Models
Modelle von Freunden

Der neuste Bausatz endlich im Shop: DW35001 Faun L900 Hardtop 2in1

Mein neuster Bausatz endlich im Shop: 35101 Betonschutz auf Sd.Ah. 115 für 2cm Vierlingsflak conversion kit

Der Vorverkauf für meinen ersten Plastikbausatz hat begonnen: 5,5cm Flak (VG2) Gerät 58

Mein 100erster Bausatz endlich im Shop: 35100 3cm Flakvierling 103-38 Rettin Radar

Customscale - Schwerpunkt Resinmodellbau und vieles mehr!

 

Auch das ist ein sehr schönes Projekt, das ich mit Gert Brandl umsetzen konnte. Ich möchte nicht wissen, wie lange Gert für die Recherchen des Projektes Schmetterling gebraucht hat, aber seine Umsetzung in Scratch ist einfach ein Traum. Das machte mir es einfach, davon Formen anzufertigen.

Bei dem Modell handelt es sich um ein spezielle Transportkiste in der die Flakrakete HS 117 Schmetterling transportiert wurde. 

Die Rakete auf dem Transportwagen, genauso wie beid em Modell.

Hier wird einem das System klar, wie die Rakete mit dem Transportwagen auf dem Schienensystem zur Abschussrampe transportiert werden sollte. Gert hat eben versucht, wirklich alle Details in dieses Projekt mit einfließen zu lassen.

Das sind die original Bilder, nach dem das Modell nachgebaut worden ist. Leider gab es keine genauen Abmaße. So wurde alles geschätz und das Ergebniss finde ich sehr beeindruckent von Gerd.

Hier kann man auch sehr Gut sehen, wie die Kiste von der Kurbel nach oben gezogen wurde, um die Kuven mit den Räder später runter zu schieben oder zuentfernen. Auf diese Details wurde auch in unserem Modell sehr viel Wert gelegt und man kann alle Situation wie auf den Bildern abgebildet sind nachstellen.

Auf Details wie Schaniere oder auch Holzmasserungen wurde seher drauf geachtet, das diese Sachen mit in das Modell fließen. Hier wird die Rakete aus der Transportkiste gehoben, um sie gleich auf den Transportwagen zustellen.

Auf diesem Bild kann auch den Transportwagen sehr schön erkennen, Die Rakete wird zuerst aus der Transportkiste rüber auf den transportwagen gehaben, um anschließend den Transportwagen zum Schienensystem zubringen, auf dem dann die Rakete zur Abschussrampe gerollt wird.

Hier kann man auch mal das Innenleben der Kiste sehen und gut zuerkennen sind die Böcke, auf der die Rakete auf liegt.

Die Tranportkiste wird hier mit dem Aufbockgestell gezeigt. Mit Hilfe des Kurbelmechanismus wurde die Kiste auf einer Stirnseite angehoben und dann ein Radgestell unter die Kiste geschoben. Auf diese Art war es möglich, die Kiste ohne größeren Kraftaufwand zu bewegen.

Auch auf dieses Detail wurde bei der Erstellung des Modells sehr viel Wert gelegt.
Es ist natürlcih ebenso möglich die Kiste ohne Räder und im geöffneten Zustand, wie auf dem Referenzfoto abgebildet, zu bauen.

Bei der abgebildeten Lackierung wurde versucht, die auf den schwarz/weiss Fotos erkennbare Farbgebung im Modell möglichst originalgetreu nachzugestalten.