Der neuste Bausatz endlich im Shop: DW35001 Faun L900 Hardtop 2in1

Mein neuster Bausatz endlich im Shop: 35101 Betonschutz auf Sd.Ah. 115 für 2cm Vierlingsflak conversion kit

Der Vorverkauf für meinen ersten Plastikbausatz hat begonnen: 5,5cm Flak (VG2) Gerät 58

Mein 100erster Bausatz endlich im Shop: 35100 3cm Flakvierling 103-38 Rettin Radar

Mein neuster Bausatz endlich im Shop: 35099 12,8cm Flak 44 vereinfachte Bettung Conversion Kit

Mein neuster Bausatz endlich im Shop: 35098 E-50 Gefechtsaufklärer mit 7,5cm Gefechts-Turm

Neu eingefügt in die Rubrik Modelle von Freunden: Fahrbarer Kran Miag K 5000-P von Guido

 

 

Neu eingefügt in die Rubrik Modelle von Freunden: Faun L900 mit geschlossener Kabine von Chris.

 

 

Mein neuster Bausatz endlich im Shop: DW35002 Sonderanhänger 115 10 ton tank Trailer Sd.Ah.115

Mein neuster Bausatz endlich im Shop: DW35005 2cm Salvenmaschinenkanone SMK 18 Typ 2

Mein neuster Bausatz endlich im Shop: DWCS35005 Faun L900 Hard Top Cab conversion kit für DW35003

Mein neuster Bausatz endlich im Shop: 35097 Deutsches Aggregat-4B Conversion kit für Takom

Neu eingefügt unter der Rubrik  Resin-Modelle 1:35: Flakwaggon mit 2x 3cm Vierlingsflak

Neu eingefügt unter der Rubrik  Resin-Modelle 1:35: Faun L900 mit kleinkampfmittel Biber

Mein neuster Bausatz endlich im Shop: 35096 Gepanzerter Büssing NAG 4500 für 2cm oder 3,7cm Flak Conversion Kit AFV Club

Neu eingefügt in die Rubrik Modelle von Freunden: Gepanzerter Büssing NAG mit 5,5cm Flak von Roland Greth

 

 

Customscale - Schwerpunkt Resinmodellbau und vieles mehr!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Es gab schon mal den Versuch, dieses Fahrzeug als Conversion Kit heraus zu bringen, das Problem lag nur darin, dass dieser Bausatz nicht einmal ansatzweise dem Oriiginalfahrzeug ähnlich war, obwohl es die selbe Bezeichnung trug.

Als wir dieses Projekt angefangen hatte, haben wir es für eine schnelle und einfache Umsetzung gehalten, was sich aber schnell als ein Irrtum herausstellte. Jetzt kämpfen wir mit den verschiedensten Arten von Winkeln, die korrekt angepasst werden müssen, damit auch alle Teile später zusammen passen.

Es ist ein sehr schönes, aber auch komplexes Projekt gewesen, aber ich bin der Meinung, dass sich das Ergebniss sehen lassen kann.

Es wurde auch stark darauf geachtet, daß das schwere Gewicht 7,5er auf dem Fahrwerk zu sehen ist. Deshalb wurden die Rad-Halterungen unter starker Belastung dargestellt. Damit wurde die Geschützplattform abgesenkt und ergibt dieses stimmige Erscheinungsbild.

Die Anpassung des Cockpits war nicht einfach, aber auch dieses Problem wurde gelöst.

Alle Nieten wurden genau abgezählt und an ihren Punkten angebracht. Denn es wurde noch ein schärferes Bild im InterNet gefunden, auf dem die Nieten deutlich erkennbar sind.