Customscale - Schwerpunkt Resinmodellbau und vieles mehr!

 

Neu eingefügt unter der Rubrik  Resin-Modelle 1:35: Sd.Ah. 08/15L mit Waffenträger E-100

Neu eingefügt in die Rubrik Modelle von Freunden: Selbstfahrlafette Slf auf Sd.Kfz.251 mit einer 7,5 KWK 42 L70 von Dieter Bruse

 

 

Neu eingefügt in die Rubrik Modelle von Freunden: E-25 von Thomas Weinbert

 

 

Neu eingefügt in die Rubrik Modelle von Freunden: Ford GPA von Gert Brandl

 

 

Neu eingefügt in die Rubrik Modelle von Freunden: E-50 von Thomas Stefanus.

 

 

Neu eingefügt in die Rubrik Modelle von Freunden: Raketenwerfer Taifun von Torsten Möller.

 

 

Neu eingefügt unter der Rubrik  Resin-Modelle 1:35: WT E-100 Waffenträger

Neu eingefügt unter der Rubrik  Resin-Modelle 1:35: E-50 mit Feuerlilie F-55 A1

Neu eingefügt unter der Rubrik  Resin-Modelle 1:35: WT E-100 Waffenträger

Neu eingefügt unter der Rubrik  Resin-Modelle 1:35: Vomag L10000

Mein neuster Bausatz endlich im Shop: 35088 Tiger 1 Ausf. H2 7,5cm KWK L/70 Turm

Neu eingefügt in die Rubrik Modelle von Freunden: Tiger 1 Ausf.H2 7.5cm KwK 42 von Lothar Limprecht.

 

 

Mein neuster Bausatz endlich im Shop: 35087 Offener turm für Panther und E-75

Mein neuster Bausatz endlich im Shop: 35086 7,5cm Pak 50 Dragon 6444-6118 Conversion Kit

Neu eingefügt in die Rubrik Modelle von Freunden: PAK 50 L/30 Kal. 75mm von Lothar Limprecht.

 

 

Mein neuster Bausatz endlich im Shop: 35085 Hanomag SS-100 Feldkran Version 2 Conversion Kit für Takom

Mein neuster Bausatz endlich im Shop: F-006 Deutscher Kommandant Paper-Panzer 1946 by David Strauss

Mein neuster Bausatz endlich im Shop: 35084 5,5cm Gerät 58 Zwillingsflakturm für Panther Chassis Resin Kit

Mein neuster Bausatz endlich im Shop: 35083 Flakrakete Feuerlilie F-55 A-2 auf Transportkarren Resin Kit

Mein neuster Bausatz endlich im Shop: 35082 5,5cm Flak Rheinmetall Gerät 58 Resin Kit

Neu eingefügt in die Rubrik Modelle von Freunden: Projekt mit Alex von Uschi van der Rosten.

Neu eingefügt unter der Rubrik  Resin-Modelle 1:35: Sd.Kfz.6 Feldumbau mit Drillingsflak

Endlich fertig lackiert von Detlef, der Panther mit 8,8cm Flak 41.

 

Die Existenz des Hanomag SS-100 als Munitionstransporter und Zugfahrzeug für die 8,8cm Flak 18 und die 8,8cm Pak 41 ist durch entsprechende Originalfotos belegt. In beiden Fällen wurden auf den Seiten des hinteren Fahrzeugaufbaus große Staukästen zur Aufnahme der Munition angebracht. 

 

Da der Hanomag SS-100 seit kurzem als Plastikbausatz von der Firma Takom angeboten wird, bietet sich damit die Chance auch diese Version mit einem kleinen Umbausatz zu erstellen.

 

The existence of the Hanomag SS-100 as ammunition carrier for the German 8,8cm Flak 18 as well as for the 8,8cm Pak 41 is proven by corresponding photograps. This Special vehicle was equipped with two large ammo bins located on the sides of the rear superstructure.

 

Using the new plastic kit from Takom is now the ideal base in order to offer a corresponding small conversion set for that special variant.

 

 

Das Modell des Hanomag SS-100 wurde auf Basis des Bausatzes weitestgehend erstellt.

Beim Bau sind mir folgende Dinge aufgefallen:

 

- Die Teile sind sehr schön ausgeführt und stimmen gut mit dem Original überein
- Insgesamt scheinen die Achsen der Räder sehr hoch zu liegen. Zwischen Schutzblech und Reifen
  bleibt nur noch ein kleiner Abstand. Will man einen schwer beladenen Zustand darstellen, passt das,
  anderenfalls sollte man etwas unterfüttern.

- Gummi Reifen mit Mittelnaht
- Die Aufteilung der einzelnen Teile ist an der einen oder anderen Stelle etwas ungünstig für den  
  Modellbauer. Beispielsweise bestehen die Federpakete aus zwei Teilen, was nach Zusammenkleben
  längs in der Mitte auch einen Spalt zur Folge hat, der verspachtelt und verschliffen werden müsste.
  Ebenso bestehen alle Felgen aus zwei Teilen, die in der Mitte zusammen geklebt werden müssen.
- Sehr viele Ansätze zu den Gußästen, was erhöhten Aufwand zur Folge hat
- Verbleibender Spalt zwischen Trittbrett und den beiden Schutzblechen. Eventuell ist dieses aber so
  korrekt.

The Hanomag modell has been assemblied. Following comments:
- The parts look very nice and match with the original
- The axles for the wheels seem to sit quite close to the frame resulting in an extremely short distance
  between the wheels and the mudguards. If one will present a heavy loaded vehicle, this would be fine,
  otherwise it should be adapted by adding a small sheet of plastic between the frame and the axles.
- Rubber wheels with visible seam
- The individual parts are sometimes offered in a way resulting in challenges for the modeller.
  One example is the leaf-spring pack consisting of two parts each resulting in a fine but visible gap in
  the middle of the main direction which has to be filled and filed which is not really a funny thing.
  Furthermore all rims are made of an outer and inner part.
- Visible gap between the tread and both mudguards,. But this might be also ok - I have to check.
- Many sprue connecting pins resulting in increased activities when cleaning the parts

 

 

Nach Abgleich der Abmessungen für die 8,8cm Munitionskisten und denen der Kisten auf dem Foto wurden die Teile für die großen Kisten gebaut. Diese sind so ausgelegt, dass insgesamt 4 Munitionskisten hinein passen. Also Platz für insgesamt 24 Granaten.

 

Die großen Boxen wurden wahrscheinlich mit Winkeleisen unten am Fahrzeug befestigt und beide Boxen durch zwei weitere L-Profile oben miteinander verbunden, wodurch die Konstruktion Festigkeit erhielt. 

 

Auf dem Foto ist oben auf dem Mittelsegment zwischen den beiden Streben noch eine weitere Box erkennbar. Es handelt sich dabe wahrscheinlich um die Box, die im Takom Bausatz enthalten ist und gemäß Bauplan auf dem rechten Trittbrett angebracht werden kann.

 

 

After comparison of the dimensions of the 8,8 cm ammo boxes with the dimensions shown on the photograph, the parts for the big lockers have been created. The layout is in a way in order to provide room for 4 ammo boxes per locker resulting in a total load of 24 grenades.

 

The lockers have been probably fixed to the vehicle by means of L-shaped irons and furthermore combined by two struts on top of the lockers resulting in an increased stability of the construction.

 

On the picture a small box is visible between the two struts top on the rear side. This is most likely the box, which is already included in the Takom kit and should be normally placed on the front of the right sided tread plate.

 

 

Im nächsten Schritt werden aus den Master Teilen wieder Formen erstellt und dann unter Verwendung der ersten Abgüsse ein kleiner Bauplan erstellt.

 

In the next step the mould for casting the parts will be generated and based on the alpha parts the instruction manual will be elaborated.

 

 

Das alpha Modell ist fertig und der Umbausatz kann jetzt in Produktion gehen.

 

The alpha model has been finalized and production and release of the kit will start, now.

 

 

Das alpha Modell soll nun bemalt und in Szene gesetzt werden. Das fertige Modell wird so dargestellt werden, dass das Aufmunitionieren des Hecks dargestellt ist. Eine passende Figur wurde aus dem Sortiment von Tamiya identifiziert. Mit Ausnahme der Reifen sind inzwischen alle Teile grundiert worden. In diesem Fall erfolgte die Grundierung mit dem hervorragenden Lack von Alclad, der bereits fertig abgemischt für die Airbrush im Handel erhältlich ist. Die Figur erhielt eine Grundierung mit Tamiya Flesh.

 

Now, the alpha model will be treated with color and placed in a scenic setting. The final model will show the car during receiving ammo in the rear area. Asuitable figure has been identified from the Tamiya range. With exception of the wheels all parts have been treated with semi gloss black primer from Alclad, which is available premixed already for the airbrush. The figure received a base with Tamiya flesh.

 

 

Nach dem Einkleben der Klarsichtteile für die Kabinenscheiben und Abdecken mit Liquid Mask bzw Maskiertape wurde der Innenraum der Fahrerkabine mittels Airbrush bemalt. Ich habe mich dabei auf die Richtigkeit der Farbangaben in der Bauanleitung verlassen. Als erstes wurden die Holzteile in Tamiya XF-60 gesprüht, danach folgten die Sitzbezüge in Tamiya XF-52 und als Letztes der restliche Innenraum in Dunkelgrau XF-24. Als Angabe hinsichtlich grau wäre German Grey richtig, jedoch will ich noch einige Washings aufbringen, wodurch die Farbe ansonsten zu dunkel wird. Die Instrumente und Anzeigenumrahmungen auf Armaturenbrett wurde mit Aluminium entsprechen Vorbildfotos bemalt.

 

After addition of the clear parts for the windscreen and side windows with clear and masking these parts, I have used the airbrush in order to treat the cabin with color. Starting with Tamiya XF-60 for the wooden parts, the seat covers have been treated with XF-52 and finally the rest of the cabin received a coat of Tamiya XF-24. The grey is a little bit to bright, but all colors will toned down after application of some washes. The next step was to add some aluminium to the dashboard on the dials and some smaller parts according to reference pictures found in the Internet.

 

 

Der Innenraum wurde mit Washings von Ölfarben gealtert und nach Aufbringen der Abziehbilder auf dem Armaturenbrett habe ich in die Anzeige des Tachometers noch Crystal Clear aufgetragen, das nach dem Austrocknen den Effekt eines Armaturenglases zur Folge hat. Die Teile sind inzwischen bis auf das Dach zusammen gebaut,.

 

The interior of the cabin has been treated with several oil washes and the decals have been applied to the dashboard. Crystal clear on the speedometer will have the effect of glass after drying. All parts with exception of the roof have been glued together, now.

 

 

 

Das Modell wurde mit dark grey grundiert und im Sinne von Color Modulation weiter farblich behandelt.

The model has received some dark grey and has been treated in the color modulation style with several layers of lighter colors.

 

 

Anschließend wurden generelle und pin washings aufgetragen und das Modell mit Pastell Kreide behandelt um Staub und Dreck darzustellen.

 

Now, the model has received general and pin washes and finally was treated with pastel chalks in order to simulate dust and dirt.